Logo Gewaltschutzzentrum


Als Opfer von häuslicher Gewalt oder Stalking kann ich mich im Gewaltschutzzentrum Kärnten beraten lassen. Hier werden Lösungen für mich erarbeitet - vertraulich und kostenlos.

Das Gewaltschutzzentrum ist die größte Opferschutzeinrichtung in Kärnten: Jährlich werden rund 1000 Opfer beraten.

Die Beraterinnen im Gewaltschutzzentrum haben viel Erfahrung. Sie entwickeln gemeinsam mit mir einen Ausweg aus der belastenden Situation. Sie achten auf meinen Schutz und meine Sicherheit. Sie ermutigen mich, die Gewaltbeziehung zu beenden und nehmen dabei Rücksicht auf meine persönlichen Möglichkeiten. Sie beraten mich auch, wenn ich Opfer von Stalking oder sexueller Gewalt bin. Sie begleiten mich bei Gerichtsangelegenheiten.

Ich werde zu nichts gezwungen und kann über alle weiteren Schritte selbst entscheiden.

Gut zu wissen: Auch Opfer von Übergriffen im sogenannten „sozialen Nahraum" können sich an die Beratungsstelle wenden. Darunter versteht man etwa Gewalt innerhalb einer Wohngemeinschaft oder Übergriffe, die von Bekannten ausgehen. In diesen Fällen sind die Betroffenen zu 70 Prozent weiblich und zu 30 Prozent männlich.

Wenn die Polizei bei uns zu Hause war und ein Betretungsverbot ausgesprochen hat, erhalte ich automatisch einen Anruf von einer Beraterin des Gewaltschutzzentrums. Wenn es keinen Polizeieinsatz gegeben hat, kann ich selbst im Gewaltschutzzentrum anrufen und unter der Telefonnummer 0463 / 590 290 einen Beratungstermin vereinbaren.

Footer